Über MENTOR Erftstadt

MENTOR – Die Leselernhelfer  ist ein Projekt des Fördervereins der Stadtbücherei Erftstadt in Kooperation mit der Volkshochschule.  Kinder werden durch individuelle Förderung gezielt dabei unterstützt, d i e Schlüsselqualifikation der Zukunft, nämlich ihre Lese- und Sprachkompetenz, auszubilden. Begleitet werden Mädchen und Jungen zwischen 6 und 16 Jahren. Lesementor Erftstadt stellt den Kontakt zwischen Mentoren und Schulen her; die Schule wählt Kinder mit Förderbedarf für die Lesestunden aus. Die Zustimmung der Eltern wird vorher eingeholt.

Lesementoren treffen sich einmal pro Woche mit ihrem Lesekind in der Schule, lesen gemeinsam und sprechen vor allem über die Texte. Wichtig ist dabei:

  • Die Wünsche und Interessen des Kindes werden bei der Auswahl der Texte berücksichtigt.
  • Gemeinsam über das Gelesene sprechen ist so wichtig wie das Lesen selbst.
  • Kind und Lesementor haben Freude an der Lesestunde; Leistungsdruck bleibt draußen!
  • Spiele und kreative Übungen zwischendurch und eine gute Atmosphäre helfen, die Leselust zu wecken.

Die Kernphilosophie von Lesementor ist die 1:1 Betreuung. Die Bindung, die so zwischen Lesementor und Kind entsteht, bildet die Basis für den Erfolg.

Lesementor Erftstadt gibt es seit 2011 - auf den Weg gebracht von der Volkshochschule Erftstadt, ist Lesementor inzwischen ein Projekt des Fördervereins der Stadtbücherei. Zur Zeit (Stand Sommer 2019) sind 65 Lesementoren an 6 Grundschulen und 2 weiterführenden Schulen aktiv. Insgesamt waren seit 2011 mehr als 80 Mentoren tätig.Seit 2018 gehören wir dem MENTOR Bundesverband an.

"Wir sind sehr froh, dass es diese Unterstützung durch Lesementor gibt", so die Rückmeldung der Schulen. Nicht nur die Leseleistung verbesserten sich, sondern auch die sozialen Kompetenzen der Kinder.

Wer Lesementor werden möchte, braucht dazu keine spezielle Vorbildung. Lesementor kann jede*r werden, der / die Lust am Lesen hat und Kinder unterstützen möchte.

Information und Kontakt: Angelika Dötig, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über MENTOR - Die Leselernhelfer

Der Buchhändler Otto Stender hat die Bewegung MENTOR - Die Leselernhelfer 2003 in Hannover initiiert. 2008 gründete sich der Bundesverband mit heute deutschlandweit rund 80 Vereinen und kooperierenden Initiativen. MENTOR unterscheidet sich von anderen Leseinitiativen durch die Ausrichtung an einem erfolgreichen Förderprinzip: Die Vermittlung von Lesekompetenz durch eine kontinuierliche Begleitung eines Lesekindes mindestens ein Jahr lang entsprechend der pädagogischen Förderphilosophie von MENTOR. Das 1:1-Prinzip ist die entscheidende Basis für unsere erfolgreiche Förderung.

Alle aktuellen Meldungen >>